☆ # Massage in a Bottle 2 ☆


# Massage in a bottle 2


Lieber Flaschenpostfinder,

wir nähern uns in Hamburg
dem Ende der Ferien !!!

Die meiste Zeit davon haben wir
(zumindest gefühlt)
am Elbstrand verbracht.








Der kleine Stern darf noch nicht so lange
Auto fahren und fliegen usw. schon gar nicht !

Daher hieß es also dieses Jahr:
URLAUB ZU HAUSE !!!

Da wir allerdings wohnen wie im Urlaub
gibt es wohl schlimmeres ;-)...

Für mich ist es heute mal wieder an der Zeit
eine neue Flaschenpost auf die Reise zu schicken.

Eine Flaschenpost an alle von Euch, die noch
ein bisschen Kind geblieben sind
und ab und zu noch Lust haben das auszuleben.

Manchmal überkommt mich das auch
und deshalb habe ich uns für die Ferien zu Hause
ein paar Dinge besorgt, die mir dabei helfen.

Eine Sache stelle ich Euch heute vor:

DIE SANDBURG !!!

Wer glaubt das sei doch pippieinfach
eine zu bauen und das kann doch jeder...

Ich bin gespannt auf Eure Versuche und Erfahrungen...
Ihr dürft mir gerne auf Instagram folgen
und Kommentare zu meinen Fotos abgeben
oder Eure Fotos einfach mit dem

#FlaschenpostundSeifenblasen

#ProjektSandburg

versehen,
dann finde ich Eure Fotos auch und kann
auch Kommentare schreiben :-)

Mein Instagram-Account:   Flaschenpost & Seifenblasen

Jetzt aber zu meinem #ProjektSandburg:

Wenn ihr anfangt selber zu bauen
werdet ihr folgendes feststellen
bzw. ist es gut ein paar Dinge zu beachten:

1.   nasser Sand ist echt schwer

2.   man muss ganz schön hin und her laufen

3.   für eine große Sandburg braucht man ganz schön viel Sand

4.   zwischendurch das festklopfen nicht vergessen

5.   nicht zu nah am Wasser bauen, wenn gerade Ebbe ist

6.   haltet Euch besser an die Vostellung der Kinder

7.   Überlegt Euch, was ihr tut, wenn die Kinder am Ende fragen:
„ Toll, das ist ja voll die große Burg geworden,
aber woher kriegen wir jetzt schicke Türme und Flaggen
und wie bekommt der Sand ein Backsteinmuster ?“

HÄÄÄÄÄÄÄÄHHHHH !!!???

Ja, da stand ich da ohne passende Antworten
vor dem großen Stern
und musste mich geschlagen geben.

An dem Tag haben wir dann improvisiert und das war dann auch OK...

Seht ihr auf den nächsten Bildern...









Wo diese Flaschenpost auch immer ankommen mag… 

 Lieber Flaschenpostfinder,

nimm Dir bitte einen Moment Zeit
und bau vielleicht mal wieder eine Sandburg !!!
Glaub mir, das entspannt, macht den Kopf frei
und ist fast ein bisschen wie Sport machen !!!

Wenn das Ergebnis nicht gleich so gut wird,
macht nichts,
jede Sandburg ist ein Unikat und erfüllt ihren Zweck
(der Zweck ist übrigens
einfach nur eine Sandburg zu sein)

… packt Dich der Ehrgeiz zur perfekten Sandburg,
dann fang an einem anderen Tag
nochmal von vorne an.
Man kann im Leben nie zu viele Sandburgen bauen !!!

Wir haben uns perfekt vorbereitet:




und es wurde eine Architekten-Zeichnung in den Sand gemalt,
an die wir uns dann beim bauen gehalten haben:




unsere neue Ausrüstung hilft uns sehr !!!

Türme, Türmchen, Flaggen, Ritter und Backsteinmuster...

Alles KEIN PROBLEM !!!











Das Sandburg-Set gibt´s hier:   JAKO-O


Viel Spaß Euch beim#ProjektSandburg !!!







Kommentare